Die Verbundpartner


Das Projekt FLIP wird durch das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) koordiniert. Von wissenschaftlicher Seite aus wird das Projekt neben dem Fraunhofer IAO von der European Business School (EBS) begleitet. Unternehmensseitig sind die die Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, die Fujitsu TDS GmbH sowie die QSC AG in das Projekt eingebunden. Der BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. entwickelt federführend mit den Partnern eine Benchmarking-Lösung zur Überprüfung und Anpassung des Kompetenzmanagements für digitale Wirtschaftsunternehmen und stellt den Transfer der in FLIP entwickelten Instrumente und Lösungen in die digitale Wirtschaft und angrenzende Bereiche wissensintensiver Dienstleistungen sicher. Es werden Potenziale der Übertragbarkeit in Hinblick auf die jeweiligen branchenspezifischen Anforderungen analysiert und Übertragungswege sowie Anpassungsbedarfe von Ergebnissen beschrieben, insbesondere auch in Hinblick auf eine Übertragbarkeit für Kleinstunternehmen sowie kleine und mittelständische Unternehmen.